Verkehrspolitik in Wien

Meine Forderungen für Verkehr:

  • Leistungsfähiges und schnelles ÖV-Netz, siehe die NEOS Süd Wien Verkehrskonzept und NEOS Transdanubien Verkehrskonzept.
  • Sinnvolle Verbesserungen der Parkpickerl-Regelung.
  • Kostengünstige und umweltschonende Lückenschlusse des B- & A-Straßennetz (Bundesstraßen, Schnellstraßen und Autobahnen) im Stadtgebiet.
  • Fahrradabstellhäuschen nach Vorbild der London Bikehangars.
  • Schnellradwegnetz nach dem Vorbild der Superhighways in Kopenhagen.
  • Straßenbahn Ausbau: 100Mio. EUR pro Jahr für Neubauten.
  • Realisierung einer Lokalbahn-Stammstrecke (KFJ Bahn-2er Linie-innere Aspangbahn).
  • Realisierung eines S-Bahn Rings (Vorortelinie-Donaulände-Donauuferbahn).

 

One comment

  1. Sehr verehrter Herr Steinbach,

    Eine Lokalbahn-Stammstrecke (KFJ Bahn-2er Linie-innere Aspangbahn) ist eigentlich nichts neues.

    Schon in den planungen der stadtbahn 1890 war diese strecke als “Wiener Centralbahn sammt anschliessender Flügelbahnen” angedacht, jedoch als eine vollbahn, wie es die stadtbahn (U4 U6) ja ursprünglich einmal war!

    Streckenführung vermutlich alternativ neben der Simmeringer Hptstr. zum zentralfriedhof und ff. Auch über die Schlachthausbahn.(?)

    Das wäre heute DIE flughafenbahn, eine realisierung aber utopisch!

    Mit besten Grüssen

    Mag. Gottfried Brunner

Leave a Reply to Mag. Gottfried Brunner Cancel reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code