Phase I_1

Da in Inzersdorf die Buslinien erst kürzlich zur Unzufriedenheit der Bevölkerung verändert wurden, bietet es sich an, in einer ersten Phase die Verkehrssituation im Bereich zwischen U6 und U1 zu verbessern. Der Plan sieht vor, eine zusätzliche Buslinie 66B einzuführen, die Inzersdorf effizient mit Liesing, der U6 und der U1 verbindet. Diese Linie führt von Liesing (S-Bahn) entlang der Breitenfurter Straße, Erlaaer Straße und Anton-Baumgartner Straße nach Alterlaa, was die Fahrtzeit im Vergleich zur Linie 66A um 8 Minuten verkürzt. Von Alterlaa bis Sterngasse übernimmt die Linie 66B die Strecke der aktuellen Linie 67B, führt dann auf direktem Wege über Kolbegasse, Trappweg und Kabastagasse zur Großmarktstraße und von dort auf die Oberlaaer Straße. Von der Oberlaaer Straße bis Alauda Gasse übernimmt die Linie 66B die Streckenführung der jetzigen 67B. Die neu eingeführte Buslinie 66B verbindet also den gesamten Bezirk von Liesing bis Alauda Gasse auf schnellstmöglichem Weg und schafft die dringend notwendige Ost-West-Verbindung. Diese Linienführung hat außerdem den Vorteil, dass bekannte Staustellen wie die Laxenburger Straße vermieden werden, wodurch die Einhaltung des fahrplanmäßigen Betriebs leichter gewährleistet ist als bei der Linie 66A.Die Linien 67A und 67 B sollen das Vösendorfer Feld und den Inzersdorfer Großmarkt wieder mit dem Reumannplatz verbinden. Die beiden Linien fahren  eine löffelförmige Strecke von Reumannplatz über Laxenburger Straße, Kolbegasse, Jochen-Rindt-Straße, Vorarlberger Allee, Richard-Strauß-Straße und zurück zur Kolbegasse und Laxenburgerstraße (Linie 67A), beziehungsweise in der engegengesetzten Richtung (67B). Mehrere Umsteigemöglichkeiten zur neuen Buslinie 66B stellen sicher, dass der Liesinger Platz und die U6 gut erreichbar sind.

Der fehlende Streckenabschnitt der aktuellen Buslinie 67A von Südrandstraße über S-Bahn Blumenthal, Rosiwalgasse und Himberger Straße zur U1 Alaudagasse soll neu von der Linie 16A übernommen werden. Somit läuft die Linie 16A relativ geradlinig von der U6 Am Schöpfwerk bis zur Himberger Straße und dann direkt zur U1 Alaudagasse. Umwege werden vermieden, um die Fahrzeit so kurz wie möglich zu halten.